BIMtruhe

Individuelle BIM-Anwendungsfälle

BIM (Building Information Modelling) ist eine Methodensammlung um mit Hilfe von digitalen Bauwerks Modellen, welche angereichert sind mit weiterführenden Informationen, und einer geteilten Arbeitsumgebung, Bauten digital zu realisieren. Damit dies gelingt, braucht es ein Regelwerk, den sogenannten BAP, BIM-Abwicklungsplan.

Hier möchte ich auf die Anwendungsfälle eigehen, welche aus solchen BIM Projekten entstanden sind. Genauso wie jedes Architekturprojekt individuell ist, genauso sind auch die BIM-Anwenndungsfälle unterschiedlich.


Wettbewerbe

Architekturwettbewerbe sind meist konzeptioneller Natur. Wenn IFC Modelle abgegeben werden, auch wenn es einen Modellplan gab dafür, ist der Informationsgehalt nicht immer aussagekräftig.

Die Auswertung der Rauminformationen ergibt in den meisten Fällen die besten Ergebnissen. Wenn Geschossflächen, baurechtliche Flächen und Grundstücksflächen ebenfalls als Räume vorhanden sind, können viele Kenngrössen anhand des Modells überprüft werden.

Die Bauteile sind meist in dieser frühen Phase weniger aussagekräftig. Es fehlt auch der BIM-Prozess mit den ICE-Sessions, an welchen die Modelle verbessert werden.

Man kann anhand der Bauteile gut lesen, wie der Architekt sein Modell aufgebaut hat. Dies kann für spätere Phasen eine Grundlage sein.


Kostenermittlungen

Bei den Kostenermittlungen unterscheide ich zwischen 2 Grundlegenden Vorgehensweisen:

In einem BIM-Prozess

Bei einer Kostenplanung in einem BIM-Prozess gibt es ein Regelwerk, der den Modellaufbau sowie die Zusammenarbeit regelt.

Hier ist eine optimale Abstimmung der eigenen Planungsprozesse auf den vorgegebenen BIM-Prozess wichtig.

Wenn dies gelungen ist, unterstützt die Kostenplanung den projektfortschritt im laufenden BIM-Prozess durch aussagekräfitige Zahlen.

Eine IFC-Modell unterstützte Kostenplanung

Im Gegensatz zu einem BIM-Prozess findet hier meist keine Zusammenarbeit statt. Der Kostenplaner muss anhand von Plänen und IFC-Modellen die Kosten ermitteln.

Genauso, wie er aus den Plänen und Beschrieben die Konstruktion ermitteln muss, muss anhand dem Aufbau und Informationen eines IFC-Modelles die Bauelemente richtig klassifiziert werden.

Ohne definierte Koordinationsprozesse werden die Architektur Modell erstellt, wie es für das Projekt und den Architekten am einfachsten geht. Aus diesem Grund zahlt sich die Zeit der Modellanalyse bei der Kostenplanung aus, da nachher die Mengen besser und effizienter aus dem Modell gelesen werden können.


ifcKiste

digitale Modelle

Dokumentensammlung über Konzpete von Anwengungsfällen mit IFC Modellen

Einleitung

Modellieren

Modellprüfungen

Informationen

Richtlinien

Analyse

Vorlage

 Ziele

Veränderungen

Testplanungen

Neue Prozesse